08.03.2019 Freitag  Rettungshunde-Einsatz auf der A14

Unsere Rettungshundestaffel wurde in der Nacht zu Freitag, den 08.03.2019, zu einem speziellen Einsatz alarmiert. Es ging auf die A14 bei Halle-Tornau, nachdem es dort kurz vor 0 Uhr einen Autounfall mit einem Schwerverletzten gab. Gemeinsam mit der Rettungshundestaffel Vockerode und der DLRG Rettungshundestaffel aus Leipzig machten sich unsere Hundeführer auf die Suche nach den zwei verschwundenen beteiligten Autofahrern. Nach 3 Stunden intensiver Suche musste der Einsatz abgebrochen werden, da es leider keine weiteren Erkenntnisse gab.

Trotz erfolglosen Ergebnissen bedankt sich der Einsatzleiter bei den Einsatzkräften der DLRG Halle-Saalekreis, DLRG Rettungshundestaffel Leipzig und der Rettungshundestaffel Vockerode.

Kategorie(n)
Einsatz

Von: Florian Graf

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Florian Graf:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden