19.05.2019 Sonntag  Taucherlager 2019

Vom 16.05. bis zum 19.05.19 wurde das diesjährige Tauchausbildungslager unserer Ortgruppe am Hassesee bei Roßbach/Weißenfels erfolgreich durchgeführt. Neben unserem Schwerpunktmodul „Stress/Rettung“ aus dem Bereich Einsatztauchen, wurden mehrere Nachttauchgänge, sowie der Spezialkurs „Orientierung“ aus dem Sporttauchbereich absolviert

Bei idealen Wetterbedingungen startete am Donnerstag, den 16. Mai, das diesjährige Tauchausbildungslager unserer Ortsgruppe. Diesmal hatten wir den Hassesee als Ausbildungsgewässer ausgewählt, und mit dem anliegenden Campingplatz eine ideale Lokation. Da die komfortabel eingerichteten Bungalows direkt am Wasser lagen, hatten wir sehr kurze Wege zur Taucheinsatzstelle.

Die Teilnehmer setzten sich aus den Tauchgruppen der Wasserrettungs-Kat/S-Züge Halle und Saalekreis zusammen. Wie auch in den Jahren zuvor, wurden wir durch Teilnehmer der Ortsgruppe Leuna Merseburg unterstützt.

Im Spezialkurs OT wurde unseren Einsatztauchern im theoretischen Teil, sowie den anschließend durchgeführten Tauchgängen vermittelt, wie die Orientierung unter Wasser auch ohne die gewohnte Signalleine möglich ist. Vorab gab´s von Maik ein Trockentraining an Land, wobei die Teilnehmer mit Kompass und „Sichteinschränkung“ über die Wiese navigierten. Ab 21.00 Uhr begannen wir dann mit dem Nachttauchen.

Am Samstag war Ausbildung im Stationsbetrieb angesagt, Übung Notfallsituation und Rettung des Einsatztauchers waren die Schwerpunkte. Neben dem Notfallmanagement für alle an der Tauchstelle befindlichen Einsatzkräfte, wurde vor allem die „rettenden“ Sicherungstaucher gefordert. Die Teilnehmer wurden hierbei unter Wasser mit unterschiedlichen Notsituationen des Einsatztauchers konfrontiert. Dem „aus dem Gefahrenbereich bringen“ folgte jeweils ein Reanimationstraining (HLW) unter Verwendung der Notfallausrüstung eines Taucheinsatzfahrzeuges.

Der Signalmann wurde hier durch den Sicherungstaucher unterstützt, um auch das Agieren in der kleinsten möglichen Einheit, dem Tauchtrupp, zu üben. Großen Wert legten wir auch dieses Jahr auf die richtige Beatmung via Maske mit Beatmunggsbeutel in Kombination eines Trainings-AEDs.

Am Sonntagmorgen ging´s dann munter weiter mit GUV Tauchgängen. Hier konnten vor allem unsere „Anwärter“ zum Einsatztaucher ihre praktischen Fähigkeiten bei Suchschemen vertiefen. 

Neben der Ausbildung fanden wir an den Abenden noch ein wenig Zeit, um gemeinsam am Lagerfeuer zu entspannen. Für das leibliche Wohl haben im Vorfeld der Maßnahme unsere „Köche“ Marius und Manuel gesorgt. 

..."war wie immer sehr lecker!"...

Ein besonderer Dank auch an die Mutti von Marius. 

Nach dem Mittagessen ging´s im losen Verband zurück zur „Wache“ Trotha. Ausbildungsende 17.00 Uhr, nach dem Aufklaren und Herstellen der Einsatzbereitschaft.

Wir danken den Mitarbeitern des Campingplatzes/Strandbades Hassesee für die Unterstützung und können die Lokation weiterempfehlen.

Kategorie(n)
Ausbildung - Intern

Von: Andreas Triebel

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Andreas Triebel:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden