Tauchen - Ausbildung

Die Ausbildung zum Einsatztaucher verlangt viel persönliches Engagement. Sie unterteilt sich in einen theoretischen und einen praktischen Komplex und ist  völlig losgelöst von der Sporttauchausbildung, so dass Neuanwärter nicht unbedingt über Taucherfahrungen verfügen müssen. 

Das Vermeiden von Gefahrensituationen  steht immer im Mittelpunkt. Doch auch präzises und rechtzeitiges Erkennen von Gefahren und darauf folgende angemessene Reaktionen müssen  trainiert werden. Nahezu instinktives Handeln und der korrekte Umgang mit der eigenen Ausrüstung stellen die Kernpunkte dar. Regelmäßige Übungen sollen für das perfekte  Zusammenspiel zwischen allen Einsatzkräften sorgen und einen reibungslosen Ablauf im Ernstfall gewährleisten.

Eine Weiterqualifizierung zum Taucheinsatzführer und/oder Lehrtaucher ist nach abgeschlossener Einsatztaucherprüfung ebenfalls möglich.